Rügen
Insel Rügen     Impressum | Datenschutz Ostseeinsel Rügen


Orte & Regionen

· Binz



Museen 

· Arndt-Museum
· Bernsteinmuseum
· Dokuzentrum Prora
· Eisenbahnmuseum
· Fischereimuseum
· Kreidemuseum
· Schulmuseum
· U-Boot Museum
· Uhrenmuseum



U-Boot Museum im Stadthafen Sassnitz auf Rügen

Im Sassnitzer Stadthafen ist im Jahr 2002 mit der H.M.S. OTUS ein britisches U-Boot vor Anker gegangen, das seither seine Luken für die am Innenleben eines U-Boots interessierten Besucher geöffnet hat.
In diesem als Sassnitzer U-Boot-Museum zu besichtigenden Koloss ist eine nahezu vollständig erhaltene Einrichtung und die unveränderte technische Ausstattung sozusagen hautnah zu erleben, wenn auch die einstige 68 Mann starke Besatzung nicht mehr anwesend ist.

Das britische U-Boot Her Majesty`s Submarine OTUS wurde im Jahr 1963 in Dienst gestellt. Es gehört der Baureihe der Oberon-Klasse an, die als Angriffs-U-Boote konstruiert, gebaut und eingesetzt waren. Während seiner 28-jährigen Einsatzzeit im Dienst des ersten U-Boot-Geschwaders der Royal Navy war es unter anderem im Persischen Golf und vor den Falkland Inseln im Einsatz.
Nach seiner Ausmusterung landete das U-Boot bei einem Schrotthändler im südenglischen Portmouth. Von dort wurde es in einer abenteuerlich anmutenden Aktion in die Volkswerft nach Stralsund geschleppt, in der notwendige Reparaturarbeiten erfolgten. Schließlich gelangte es in den Sassnitzer Stadthafen, in dem es als einziges britisches U-Boot auf dem europäischen Festland als Museum zu besuchen ist.

Das ausgemusterte Boot hat eine Länge von 90 Metern und eine Breite von 8,10 Meter. Es besteht aus einem Druckkörper, für dessen Herstellung modernster Stahl Verwendung fand, während sein modernes Waffensystem und das Sonar dazu beitrugen, dass es zu den als "Stillen Jägern" bezeichneten, ersten geräuscharmen U-Booten gehörte.
Seine maximale Tauchtiefe betrug 300 Meter und unter Wasser erreichte es eine Geschwindigkeit von bis zu 17 Knoten. Angetrieben wurde es von je zwei Diesel- und Elektromotoren und seine über sechs Meter langen Torpedos besaßen eine Reichweite von elf Kilometern.

Im Innenraum der H.M.S. OTUS erhält der Besucher einen realen Einblick in die ganz gewiss nicht leichten Arbeits- und Lebensbedingungen der Besatzungsmitglieder. Von Informationstafeln und einem originalgetreuen Soundtrack unterstützt, besteht die Gelegenheit, von der Operationszentrale bis zum Torpedoraum und von den Mannschaftsräumen bis zum Maschinenraum alle Details der Ausrüstung genau in Augenschein zu nehmen. Und wenn dann noch bei einem Blick durch eines der zwei Periskope das Hämmern der Motoren und der Gefechtsalarm aus dem Torpedoraum erklingt, fühlt sich jeder Besucher fast als 69. Mitglied der Besatzung dieses attraktiven und hochinteressanten U-Boots.

Öffnungszeiten & Kontakt *

Öffnungszeiten

Hauptsaison: täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr
Nebensaison: täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr

Kontakt

Erlebniswelt U-Boot GmbH
Hafenstrasse 12 Haus J
18546 Sassnitz

Telefon:
E-Mail:


* Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit der hier gemachten Angaben übernommen.



 
   
Wellnessreise
   
Ostseeurlaub

   
Ausflugsziele auf Rügen