Rügen
Insel Rügen     Impressum | Datenschutz Ostseeinsel Rügen


Orte & Regionen

· Binz



Museen 

· Arndt-Museum
· Bernsteinmuseum
· Dokuzentrum Prora
· Eisenbahnmuseum
· Fischereimuseum
· Kreidemuseum
· Schulmuseum
· U-Boot Museum
· Uhrenmuseum



Eisenbahn- und Technikmuseum in Prora auf Rügen

Nicht nur für Liebhaber alter Schienen- und Straßenfahrzeuge stellt das im Binzer Ortsteil Prora im Jahr 1994 eröffnete Eisenbahn- und Technikmuseum Rügen ein beliebtes Ausflugsziel dar. Die dort ausgestellten Exponate bringen auch die ganz allgemein an Technik interessierten Erwachsenen zum Staunen und lassen vor allem die Kinderaugen leuchten.
Hier, unweit von einem der schönsten Strände der Insel Rügen, können auf rund 10.000 Quadratmeter weitestgehend überdachter Ausstellungsfläche vor allem Dampflokomotiven und unterschiedlichste Nutzfahrzeuge besichtigt werden.

Schon beim Erwerb der Eintrittskarten in einem historischen Straßenbahn-Triebwagen wird der Besucher auf das, was ihn danach erwartet, zünftig vorbereitet.
Die illustre Schar der Dampflokomotiven wird angeführt von ihrem größten Vertreter in Europa, der 250 Tonnen schweren russischen P 36-0123, die bis in die 70er Jahre des zurückliegenden Jahrhunderts die Expresszüge der Transsibirischen Eisenbahn durch Russlands endlose Weiten bewegte. Neben weiteren Loks, darunter auch stromlinienförmig verkleideten Maschinen, komplettieren mehrere Feldbahn- und Werkbahnloks, aus denen eine zwei Tonnen schwere und acht PS starke Feldbahnlok heraus ragt, die Palette der Dampflokomotiven, die noch durch einige historische Dieselloks ergänzt wird. Dampfbetrieben wurde auch eine ausgestellte mächtige Schneeschleuder, die mittels ihres Rotors den Schnee von den Gleisen schleuderte.

Die große Zahl der Nutzfahrzeuge wird von zahlreichen Feuerwehrfahrzeugen verschiedener Jahrgänge bestimmt. Zu deren besonderen Attraktionen gehört eine englische "Dennis Pumper". Aufsehen bei vielen Besuchern erregt weiterhin eine Kaelble-Zugmaschine, mit denen Fahrgestelle gezogen wurden, auf denen Güterwaggons auf der Straße bewegt werden konnten. Ein derartiges Fahrgestell gehört in Form eines als Straßenroller bezeichneten Culemeyer-Zugs ebenfalls zu den Exponaten der Ausstellung.

Eine kleine aber feine Abteilung von Oldtimer-Fahrzeugen präsentiert unter anderem das Modell eines "Ford T", der das erste serienmäßig am Fließband hergestellte Auto repräsentiert. Daneben sind auch einige der in der ehemaligen DDR produzierten Pkw-Typen zu sehen.
Mehrere historische Straßenbahnen, Traktoren und Lkw sowie ein Jagdflugzeug vom Typ MiG 21 gehören ebenfalls zu der umfangreichen Sammlung, die sich im übrigen in einem äußerst gepflegten Zustand darstellt.

Öffnungszeiten, Eintrittspreise & Kontakt *

Öffnungszeiten

April bis Oktober: täglich von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr


Eintrittspreise

Erwachsene: ??? Euro

Kinder: ??? Euro


Kontakt

Eisenbahn- und Technikmuseum Rügen
Mukraner Straße
18609 Ostseebad Binz / OT Prora

Telefon:
E-Mail:


* Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit der hier gemachten Angaben übernommen.



 
   
Wellnessreise
   
Ostseeurlaub

   
Ausflugsziele auf Rügen