Rügen
Insel Rügen     Impressum | Datenschutz Ostseeinsel Rügen


Orte & Regionen

· Binz



Museen 

· Arndt-Museum
· Bernsteinmuseum
· Dokuzentrum Prora
· Eisenbahnmuseum
· Fischereimuseum
· Kreidemuseum
· Schulmuseum
· U-Boot Museum
· Uhrenmuseum



Bernsteinmuseum in Sellin auf der Insel Rügen

Viele Menschen, die bisher schon einmal ihren Urlaub an der deutschen Ostseeküste verbracht haben, konnten dabei die Bekanntschaft mit einem "Stein" schließen, der eigentlich keiner ist. Seine Entstehung beruht nicht auf einem mineralischen Ursprung, denn er besteht aus fossilem Baumharz, dessen Erscheinungsform ihn den Namen Bernstein verlieh. Dabei bedeutet dies sinngemäß "brennender Stein" - eine Eigenschaft, die der begehrte Schmuckstein auch tatsächlich besitzt.

Im Ortszentrum des Ostseebades Sellin befindet sich das privat geführte, einzige Bernsteinmuseum auf der Insel Rügen. Entstanden im Jahr 1999 geht es auf anschauliche Art und Weise den Fragen nach, wann, wo und wie der Bernstein entstand. Auch wird betrachtet, wo sich seine Hauptvorkommen befinden, wie man ihn am Strand der Ostsee erkennen kann und wie schließlich die Einschlüsse von kleinen Tieren und Pflanzen in den Stein gelangten.
Der an der Ostseeküste vorkommende Bernstein, auch als "Gold der Ostsee" bekannt, entstand aus dem Baumharz der Kiefernwälder Südskandinaviens vor etwa 35 bis 50 Millionen Jahren, als diese versanken und später durch Abtragungen und Umlagerungen an andere Orte gelangten, wo sie ausgewaschen wurden und heute getragen vom Salzwasser der Ostsee an der Küste angeschwemmt werden.

Das Bernsteinmuseum in Sellin geht sowohl dieser Entstehungsgeschichte als auch den unterschiedlichen Erscheinungsformen des Bernsteins anhand zahlreicher ausgestellter Objekte nach. Dabei kann der mit 1,68 Kilogramm bisher schwerste, an der Küste der Insel Rügen gefundene Bernstein ebenso bewundert werden, wie Fundstücke aus Ländern wie der Dominikanischen Republik, Neuseeland , Kanada oder der Schweiz. Diese belegen, dass Bernstein auf der ganzen Welt zu finden ist, wobei seine Entstehungsgeschichte jeweils spezifische Eigenheiten aufweist.

Besonders bestaunt werden bei einem Rundgang durch das kleine, aber sehr informativ und interessant gestaltete Museum die mit Einschlüssen, den sogenannten Inclusen versehenen Bernsteine, die Farbenvielfalt der meist nur als goldbraun bekannten Steine und seltene Bernsteine mit einem Bewuchs von "Pocken".
Natürlich erhalten die Museumsbesucher auch Informationen über das zur Legende gewordene Bernsteinzimmer.

Der Gründer des Museums - ein Goldschmiedemeister - führt direkt nebenan ein Fachgeschäft in dem alle Besucher des Bernsteinmuseums aber auch alle anderen Urlauber der Insel Rügen besonders attraktive Schmuckstücke erwerben oder einfach nur betrachten können.

Öffnungszeiten & Kontakt *

Öffnungszeiten

Montag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr & 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Für Gruppen sind nach vorheriger Absprache andere Öffnungszeiten möglich.


Kontakt

Bernsteinmuseum Sellin
Granitzer Str. 34
18586 Sellin

Telefon:
E-Mail:


* Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit der hier gemachten Angaben übernommen.



 
   
Wellnessreise
   
Ostseeurlaub

   
Ausflugsziele auf Rügen